Author Archives: admin

Abmahnung Svend-Erik Pedersen wegen Urheberrechtsverletzung von geschützten Bildern

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubter Verwendung von Bildmaterial
Rechteinhaber: Svend-Erik Pedersen

Svend-Erik Pedersen ließ wegen unerlaubter Verwertung von geschützten Bildmaterial (Produkt-Bild) durch eine Rechtsanwaltskanzlei, welche namentlich nicht genannt werden möchte, abmahnen. Hintergrund der Abmahnung war die Behauptung, dass das Bildmaterial unberechtigt genutzt worden ist.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, in der sich gegenüber dem Rechteinhaber verpflichtet werden soll, es bei Meidung einer für jeden Fall der Zuwiderhandlung zu zahlenden Vertragsstrafe, deren Höhe im Einzelfall von dem Rechteinhaber zu bestimmen ist und deren Angemessenheit vom zuständigen Gericht überprüft werden kann, zu unterlassen, die streitgegenständlichen Bilder des Rechteinhabers zu vervielfältigen/ vervielfältigen zu lassen und/ oder öffentlich zugänglich zu machen/ machen zu lassen. Ferner wurde Auskunftserteilung sowie Schadensersatz verlangt.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Peter Smola wegen Urheberrechtsverletzung durch Unterlassung der Urheberkennzeichnung nach § 13 UrhG durch Rechtsanwalt Schlösser

Urheberrechtsverletzung – Unterlassen der Urheberkennzeichnung § 13 UrhG
Rechteinhaber: Peter Smola, Baden bei Wien
Kanzlei: Rechtsanwalt Schlösser

Peter Smola, nach eigenem Bekunden ein gewerblicher Pressefotograf und Fotodesigner i. S. d. § 150 Abs. 5 der ÖGewO, ließ wegen unerlaubter Verwendung von geschützten Bildmaterial, zum Beispiel dem Lichtbildwerk „BADENER WEIN 02“, wegen fehlender Urheberkennzeichnung nach § 13 Urhebergesetz (UrhG) durch Rechtsanwalt Schlösser abmahnen. Häufig handelte es sich bei dem verwandten Bildmaterial um Werke die auf Internetplattformen wie zum Beispiel Pixelio, Fotolia, Aboutpixel oder ähnlichen zur „freien Nutzung“ angeboten werden. Dabei sollen auf der durch den Abgemahnten betriebenen Webseite die Bildwerke an denen Christian Daum Veröffentlichungs-, Verbreitungs-, Nutzungs- oder Verwertungsrechte inne hat, unerlaubt ohne die erforderliche Urheberbezeichnung veröffentlicht worden sein.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich verpflichtet werden sollte, es ab sofort zu unterlassen, ohne Zustimmung des Rechteinhabers die von dieser hergestellten Lichtbilder und Lichtbildwerke für die Verwendung als Bild oder sonst für Internetseiten ohne Quell- bzw. Urhebervermerk zu verwenden und auch sonst ohne Quell- bzw. Urhebervermerk zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen. Ferner wurde im Einzelfall die Übernahme der entstandenen Rechtsanwaltskosten nach einem Streitwert von beispielsweise 6.000,00 €, mithin 546,69 € brutto sowie ein Schadensersatzbetrag in Anlehnung an die Festlegung der Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing (MFM), im Einzelfall 600,00 € (mithin insgesamt 1.146,69 €) gefordert.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Christian Daum wegen Urheberrechtsverletzung durch Unterlassung der Urheberkennzeichnung nach § 13 UrhG durch Rechtsanwalt Schlösser

Urheberrechtsverletzung – Unterlassen der Urheberkennzeichnung § 13 UrhG
Rechteinhaber: Christian Daum
Kanzlei: Rechtsanwalt Schlösser

Christian Daum ließ wegen unerlaubter Verwendung von geschützten Bildmaterial, zum Beispiel dem Lichtbildwerk „GEAR“, wegen fehlender Urheberkennzeichnung nach § 13 Urhebergesetz (UrhG) durch Rechtsanwalt Schlösser abmahnen. Häufig handelte es sich bei dem verwandten Bildmaterial um Werke die auf Internetplattformen wie zum Beispiel Pixelio, Fotolia, Aboutpixel oder ähnlichen zur „freien Nutzung“ angeboten werden. Dabei sollen auf der durch den Abgemahnten betriebenen Webseite die Bildwerke an denen Christian Daum Veröffentlichungs-, Verbreitungs-, Nutzungs- oder Verwertungsrechte inne hat, unerlaubt ohne die erforderliche Urheberbezeichnung veröffentlicht worden sein.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich verpflichtet werden sollte, es ab sofort zu unterlassen, ohne Zustimmung des Rechteinhabers die von dieser hergestellten Lichtbilder und Lichtbildwerke für die Verwendung als Bild oder sonst für Internetseiten ohne Quell- bzw. Urhebervermerk zu verwenden und auch sonst ohne Quell- bzw. Urhebervermerk zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich zugänglich zu machen. Ferner wurde im Einzelfall die Übernahme der entstandenen Rechtsanwaltskosten nach einem Streitwert von beispielsweise 6.000,00 €, mithin 546,69 € brutto sowie ein Schadensersatzbetrag in Anlehnung an die Festlegung der Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing (MFM), im Einzelfall 600,00 € (mithin insgesamt 1.146,69 €) gefordert.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Die SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG machte durch die KSP Dr. Seegers Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH eine Urheberrechtsverletzung von geschützten Texten auf Webseite geltend

Urheberrechtsverletzung auf Ihrer Webseite
Rechtsinhaberin: SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
Kanzlei: KSP Dr. Seegers Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG ließ wegen unerlaubter Verwertung von geschützten Texten auf einer Internetseite Webseitenbetreiber durch die KSP Rechtsanwälte anschreiben. Es sollen ohne Erlaubnis Texte verwandt worden sein, an denen die SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG die ausschließlichen Nutzungsrechte inne hat. Gefordert wurde Schadenersatz aus Lizenzanalogiegesichtspunkten und die Erstattung der entstandenen Rechtsanwaltsgebühren.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung CD-Tonträger Motörhead – Too loud to be proud – live 1978 für die Belle Vue Sunshine Touring Inc. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Belle Vue Sunshine Touring Inc.
Bootleg: CD-Tonträger Motörhead – Too loud to be proud – live 1978
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Belle Vue Sunshine Touring Inc., die exklusiv zur Herstellung und zum Vertrieb von Tonträgern mit den streitgegenständlichen Tonaufnahmen durch die Band Motörhead berechtigt ist, ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten von einem Bootleg „Motörhead – Too loud to be proud – live 1978“ abmahnen. Hierbei handelte es sich um einen nicht von der Rechteinhaberin autorisierten Tonträger bzw. Mitschnitt (so genannten: Bootleg) der Band Motörhead.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich gegenüber der Rechteinhaberin verpflichtet werden sollte, unbedingt und unwiderruflich, es bei Meidung einer für jeden Fall der Zuwiderhandlung fälligen Vertragsstrafe in einer von der Rechteinhaberin zu bestimmenden Höhe, deren Überprüfung in das Ermessen des Landgerichtes gestellt wird, zu unterlassen, Vervielfältigungen von Tonaufnahmen der Musikgruppe Motörhead zu verbreiten und/ oder verbreiten zu lassen, insbesondere auch Vervielfältigungen derartiger Tonaufnahmen zu bewerben und/ oder bewerben zu lassen bzw. zu verkaufen und/ oder verkaufen zu lassen, sofern diese Tonträger nicht von der Belle Vue Sunshine Touring Inc. oder einem Lizenznehmer zulässig zuvor in den Verkehr gebracht wurden. Zudem wurde Auskunft über den Verletzungsumfang, die Herausgabe der Vervielfältigungsexemplare sowie die Übernahme der durch die Inanspruchnahme der Rechtsanwälte entstandenen Kosten verlangt.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Iron Maiden – BBC Transcription Atlanta 1984 In Concert blue vinyl für die Iron Maiden Holdings Ltd. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Iron Maiden Holdings Ltd.
Bootleg: Iron Maiden – BBC Transcription Atlanta 1984 In Concert blue vinyl
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Iron Maiden Holdings Ltd., deren Gesellschafter die Künstler der Musikgruppe Iron Maiden ist, ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten des Bootleg „Iron Maiden – BBC Transcription Atlanta 1984 In Concert blue Vinyl“ über eBay abmahnen. Hierbei handelte es sich um einen nicht von der Rechteinhaberin autorisierte Tonträger bzw. Mitschnitt (so genannten Bootleg) der Band Iron Maiden.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich gegenüber der Rechteinhaberin verpflichtet werden sollte, unbedingt und unwiderruflich, es bei Meidung einer für jeden Fall der Zuwiderhandlung fälligen Vertragsstrafe in einer von der Rechteinhaberin zu bestimmenden Höhe, deren Überprüfung in das Ermessen des Landgerichtes gestellt wird, zu unterlassen, Vervielfältigungen von Tonaufnahmen der Musikgruppe Iron Maiden zu verbreiten und/ oder verbreiten zu lassen, insbesondere auch Vervielfältigungen derartiger Tonaufnahmen über das Internetauktionshaus eBay zu bewerben und/ oder bewerben zu lassen bzw. zu verkaufen und/ oder verkaufen zu lassen, sofern diese Tonträger nicht von der Iron Maiden oder einem Lizenznehmer zulässig zuvor in den Verkehr gebracht wurden. Zudem wurde Auskunft über den Verletzungsumfang, die Herausgabe der Vervielfältigungsexemplare sowie die Übernahme der durch die Inanspruchnahme der Rechtsanwälte entstandenen Kosten verlangt.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Iron Maiden – Castle Donnington England – Live 1992 für die Iron Maiden Holdings Ltd. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Iron Maiden Holdings Ltd.
Bootlegs: Iron Maiden – Castle Donnington England – Live 1992
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Iron Maiden Holdings Ltd., deren Gesellschafter die Künstler der Musikgruppe Iron Maiden ist, ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten von den Bootlegs „Iron Maiden – Castle Donnington England – Live 1992“ über eBay abmahnen. Hierbei handelte es sich um nicht von der Rechteinhaberin autorisierte Tonträger bzw. Mitschnitte (Bootlegs) der Band Iron Maiden.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich gegenüber der Rechteinhaberin verpflichtet werden sollte, unbedingt und unwiderruflich, es bei Meidung einer für jeden Fall der Zuwiderhandlung fälligen Vertragsstrafe in einer von der Rechteinhaberin zu bestimmenden Höhe, deren Überprüfung in das Ermessen des Landgerichtes gestellt wird, zu unterlassen, Vervielfältigungen von Tonaufnahmen der Musikgruppe Iron Maiden zu verbreiten und/ oder verbreiten zu lassen, insbesondere auch Vervielfältigungen derartiger Tonaufnahmen über das Internetauktionshaus eBay zu bewerben und/ oder bewerben zu lassen bzw. zu verkaufen und/ oder verkaufen zu lassen, sofern diese Tonträger nicht von der Iron Maiden oder einem Lizenznehmer zulässig zuvor in den Verkehr gebracht wurden. Zudem wurde Auskunft über den Verletzungsumfang, die Herausgabe der Vervielfältigungsexemplare sowie die Übernahme der durch die Inanspruchnahme der Rechtsanwälte entstandenen Kosten verlangt.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Bootleg Mötley Crüe – Live USA für die Masters 2000 Inc. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Masters 2000, Inc.
Bootleg: Mötley Crüe – Live USA
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Masters 2000, Inc. ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten von dem Bootleg Mötley Crüe – Live USA abmahnen. Hierbei handelt es sich um nicht von der Rechteinhaberin autorisierte Tonträger bzw. Mitschnitt (Bootleg) der Auftritte der Rechteinhaberin. Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, Kostenerstattung und Schadensersatz.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Bootleg Mötley Crüe – Live Wire für die Masters 2000 Inc. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Masters 2000, Inc.
Bootleg: Mötley Crüe – Live Wire
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Masters 2000, Inc. ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten von dem Bootleg Mötley Crüe – Live Wire abmahnen. Hierbei handelt es sich um nicht von der Rechteinhaberin autorisierte Tonträger bzw. Mitschnitt (Bootleg) der Auftritte der Rechteinhaberin. Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, Kostenerstattung und Schadensersatz.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.

Abmahnung Bootleg Mötley Crüe – Off The Record für die Masters 2000 Inc. durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund unerlaubtem Anbieten von geschützten DVD/ Bild-/ Tonträgern
Rechteinhaber: Masters 2000, Inc.
Bootleg: Mötley Crüe – Off The Record
Kanzlei: Rechtsanwälte Sasse & Partner

Die Masters 2000, Inc. ließ durch die Rechtsanwälte Sasse & Partner wegen unerlaubtem Anbieten von dem Bootleg Mötley Crüe – Off The Record abmahnen. Hierbei handelt es sich um nicht von der Rechteinhaberin autorisierte Tonträger bzw. Mitschnitt (Bootleg) der Auftritte der Rechteinhaberin. Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, Kostenerstattung und Schadensersatz.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.