Abmahnung des Heinz-Guenter Hamich durch die Weber Hoß Rechtsanwälte wegen Urheberrechtsverletzung durch Veröffentlichung geschützter Lichtbilder

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund:
unerlaubter Verwertung von geschützten Lichtbildern

Rechteinhaber: Heinz-Guenter Hamich
Kanzlei: Weber Hoß Rechtsanwälte

Heinz-Guenter Hamich ließ wegen unerlaubter Verwendung von geschützten Lichtbildern durch die Weber Hoß Rechtsanwälte abmahnen. Hintergrund der Abmahnung war, dass die Fotos, an denen Heinz-Guenter Hamich das ausschließliche Nutzungsrecht zusteht, ohne dessen Zustimmung in einem Internetauftritt verwendet worden sein. Durch die werbliche Nutzung wurden die Rechte von Heinz-Guenter Hamich nach §§ 16, 19 a UrhG verletzt. Mangels Urheberbenennung wurde der Rechteinhaber auch nach § 13 UrhG auf Anerkennung seiner Urheberschaft verletzt.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, in der sich gegenüber dem Rechteinhaber verpflichtet werden soll, für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen die Unterlassungsverpflichtung eine angemessene Vertragsstrafe an den Gläubiger zu bezahlen, deren Höhe von dem Rechteinhaber nach billigem Ermessen bestimmt und im Streitfall vom zuständigen Gericht überprüft werden kann, es künftig zu unterlassen, das streitgegenständliche Lichtbild ohne Zustimmung des Heinz-Guenter Hamich zu bearbeiten und/ oder bearbeiten zu lassen und/ oder zu werblichen Zwecken zu vervielfältigen und/ oder vervielfältigen zu lassen und/ oder öffentlich zugänglich zu machen und/ oder öffentlich zugänglich machen zu lassen.

Ferner wurde Auskunft und Schadensersatz verlangt. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wurde sich ausdrücklich vorbehalten.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.