Abmahnung der dapd Nachrichtenagentur GmbH wegen Urheberrechtsverletzung von geschützten Bildmaterial durch Schutt, Waetke Rechtsanwälte

Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch unerlaubte Verwendung von geschützem Bildmaterial
Rechtsinhaberin: dapd Nachrichtenagentur GmbH
Kanzlei: Schutt, Waetke Rechtsanwälte

Die dapd Nachrichtenagentur GmbH ließ wegen unerlaubter Verwendung von geschützten Bildmaterial durch die Rechtsanwälte Schutt Waetke abmahnen. Auf der Webseite des Abgemahnten sollen ohne Erlaubnis der dapd nachrichten GmbH Bilder verwandt worden sein, an denen die dapd nachrichten GmbH die ausschließlichen Nutzungsrechte hat.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungserklärung, in der sich verpflichtet wird, gegenüber der Rechtsinhaberin es ab sofort zu unterlassen, geschütztes Bildmaterial, an denen die dapd nachrichten GmbH die ausschließlichen Nutzungsrechet hat, ohne ihre Zustimmung zu vervielfältigen und/ oder im Internet oder auf sonstige Art und Weise der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und/ oder zugänglich machen zu lassen. Ferner wird sich verpflichtet, für jeden zukünftigen Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe zu zahlen, die die dapd nachrichten GmbH nach billigem Ermessen festsetzen kann. Die Angemessenheit der Vertragsstrafe wäre im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfen. Ferner wurde als Schaendersatz ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von EUR 500,00 gefordert.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung.